Montag, 18. Januar 2016

Werkstattnotizen - 2

Zitat: O Brüder ...
Bedenkt, wes hohen Namens Kinder ihr seid
Und nicht gemacht, um wie das Vieh zu leben!
Erkenntnis suchet auf und Tüchtigkeit.

Dante "La divina commedia"
Für die Geschichte um das Nirgendwoland habe ich eine fiktive Landschaft ersonnen, die strikt von den Gegebenheiten um Senftenberg und seiner Tagebaulandschaft abweicht. Die hier dargestellte Skizze zeigt die Örtlichkeit mit ihrer isolierten Lage, die abgerissenen Dörfer und rechts unten auch den Fundort der Tropfsteinhöhle, die für die Erzählung eine besondere Rolle spielt.


Ich wurde auf Lesungen immer mal wieder danach befragt, wie wirklichkeitsnah die verwendeten Örtlichkeiten in meinen Erzählungen sind. Sie sind es in der Regel nicht, weil ich mir das Spielerische bewahren möchte, das dem Fantasiespiel des Nachdenkens innewohnt. Zudem bedarf es dann auch keiner detailgetreuen Schilderungen, die nach meinem Dafürhalten für eine Reisebeschreibung von Nöten, in einer erdachten Geschichte jedoch fehl am Platz sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen